Adler Recherchen GmbH

Patentrecherchen


  • Sachrecherchen zum Stand der Technik, für Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren sowie für Patentgutachten, etwa bei möglichen Patentverletzungen
  • Sie sagen uns, was Sie brauchen – und wir werden für Sie aktiv. Je nach Zielrichtung und Gegenstand des Auftrages entwickeln wir jeweils eine Recherchestrategie und sprechen diese gegebenenfalls vorab mit Ihnen ab. Mögliche Recherchestrategien sind:

    • Stichwortrecherchen an Hand von Datenbanken mit Volltext und /oder Zusammenfassungen
    • Recherchen an Hand der verschiedenen Klassifikationen wie z.B. IPC, ECLA, DEKLA, FI/F-Terms, US-Klassen
    • Zitationsrecherchen
    • Fachliteraturrecherchen

    Durch die Möglichkeiten der Datenbanken haben wir dabei neben der Recherche in den üblichen Patentveröffentlichungen wie z.B. DE,EP,WO,GB,FR,US,DD auch Zugang zu ausländischen Veröffentlichungen wie z.B. AU, japanische Gebrauchsmuster und Patente.

    In unseren Rechercheberichten legen wir unsere Recherchestrategien dar und weisen auf die wichtigsten Fundstellen in den jeweiligen Veröffentlichungen hin.

    [Seitenanfang]


  • Recherchen zu Erfindungsmeldungen / Übersichtsrecherchen
  • Bei unseren Übersichtsrecherchen, z.B. bei fortlaufenden Erfindungsmeldungen, versuchen wir durch eine intelligente Wahl der Suchstrategie schnell und zielgerichtet einige relevante Veröffentlichungen zum Stand der Technik zu finden, ohne das entsprechende Sachgebiet wie bei einer Sachrecherche vollständig zu erfassen. Ihr Vorteil dabei ist, dass Sie mit einem geringen Kostenaufwand auf Grund des Rechercheergebnisses über das weitere Vorgehen entscheiden können.

    [Seitenanfang]


  • Anmelder- / Erfinderrecherchen
  • Bei diesen Recherchen suchen wir nach den Veröffentlichungen bestimmter Anmelder oder Erfinder. Je nach Aufgabenstellung führen wir z.B. eine sachliche Auswertung der ermittelten Veröffentlichungen durch oder erstellen eine Analyse des Ergebnisses nach bestimmten Kriterien wie z.B. Veröffentlichungsjahr, Sachgebiet um so Entwicklungen erkennen und beurteilen zu können.

    Um ein möglichst vollständiges Ergebnis zu erhalten, halten wir es für wichtig und notwendig, verschiedene Datenbanken zu nutzen. Wie unsere Erfahrung zeigt, weisen die einzelnen Datenbanken immer  wieder Fehler und Unterschiede in der Datenerfassung auf (z.B. bei den Klassen aktuell mit der Einführung der IPC 8). Darüber hinaus erfassen die einzelnen Datenbanken in der Regel Änderungen beim Anmelder oder Erfinder nicht oder nur teilweise.

    Durch die Kombination der Rechercheergebnisse aus den verschiedenen Datenbanken lassen sich zum einen solche möglichen Fehlerquellen minimieren, zugleich aber auch Hinweise (z.B. durch Umschreibungen von Patenten) auf mögliche Änderungen in der Geschäftswelt (wie Änderungen im Firmenamen)  finden. Teilweise ergänzen wir die Recherche durch unsere Suchen im Internet, um weitere Informationen zu dem Anmelder bzw. Erfinder zu erhalten. Solche Hinweise teilen wir Ihnen mit bzw. beziehen wir nach Rücksprache mit Ihnen in die Recherche mit ein.

    Abschließend übermitteln wir Ihnen das Rechercheergebnis in der von Ihnen gewünschten Form, z.B. als Tabelle mit/ohne bibliographischen Daten.

    [Seitenanfang]

     


© Adler Recherchen GmbH 2020

Home | Impressum | Datenschutz